Leitbild

Wer wir sind

Ban Ying e.V. ist eine Koordinations- und Fachberatungsstelle gegen Menschenhandel.

Als eines der ältesten Berliner Frauenprojekte in diesem Bereich setzen wir uns für die Rechte von Migrantinnen, die Erfahrungen von Gewalt, Ausbeutung oder Menschenhandel gemacht haben, ein.

Unsere Werte

  • Kein Mensch ist illegal

  • Jede und Jeder hat das Recht zu migrieren

  • Jeder Mensch muss Zugang zum Recht haben, unabhängig davon ob er/sie legale Papiere hat

  • Wir arbeiten menschenrechtsorientiert

  • Unser Ansatz ist antirassistisch, nicht diskriminierend und Gender sensibel

  • Wir setzen uns ein für die gleichberechtigte Teilhabe an den gesellschaftlichen Ressourcen, unabhängig von Herkunft

  • Wir sind konfessionell nicht gebunden 

 

 

Für wen wir arbeiten

Ziel unserer Arbeit ist es, die Lebensbedingungen und die sozial-rechtliche Situation von Migrantinnen in Deutschland zu verbessern. Um dies zu erreichen richten wir unsere Arbeit nicht nur an gewaltbetroffene Migrantinnen, sondern auch an ihr Umfeld und die breitere Öffentlichkeit.

Das Beratungsangebot von Ban Ying e.V. richtet sich an eingewanderte Frauen und transidente Menschen in Berlin und ggf. in Deutschland. In Ausnahmefällen können auch Einwanderer beraten werden.

Den Schwerpunkt bilden:

  • Betroffene von Menschenhandel
  • Einwanderinnen aus Südostasien, die insbesondere von Gewalterfahrungen im Migrationsprozess, Eheproblemen und Aufenthaltsfragen betroffen sind
  • Hausangestellte von Diplomat_innen

 

Unsere Arbeitsweise

Unsere Beratung ist kostenlos. Bei Bedarf beraten wir mit Sprachmittlung.

Wir beraten Migrantinnen unabhängig von ihrem Aufenthaltsstatus. Auf Wunsch beraten wir auch anonym.

Unsere Öffentlichkeitsarbeit basiert auf dem Schutz der Identität und der Interessen der Klientinnen.